Immer wenn eine Lok bei der DiMAX abgemeldet wird , hat diese Lok statt 14 Fahrstufen und serieller Auslösung auf einmal 28 Fahrstufen und parallele Auslösung. Ich habe noch LGB-Loks, deren Sound nur mit serieller Auslösung gesteuert werden können.  Ist das nicht über Ihr Programm  zu ändern?

Dies ist ein Massoth Problem der DiMAX, welches zwar bekannt aber leider immer noch nicht behoben wurde. Massoth empfiehlt die DiMAX nur mit 28 Fahrstufen und paralleler Auslösung zu nutzen und gfs. einen neueren Sound-Decoder zu verwenden. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an die Firma Massoth.


Was bedeutet die Meldung: “Lok-Nr. 3 von anderem Fahrgerät?“ (die Nr. 3 ist ein Beispiel). Ich verwende die DiMAX.

Stellwerk easy verwendet bereits die Lok-Nr. 3 und ein anderes Gerät (Navigator) will diese Lok bei der DiMAX anmelden und wird dort als “gesperrt (Kreuz)“ angezeigt. Soll der Navigator diese verwenden, muss sie vom PC abgemeldet werden (z.B. über Nothalt im Lokfenster).


Bei meinem Pico-Decoder funktionieren alle Funktionen nach dem EIN/AUS-Prinzip. Wie kann ich erreichen, dass ich z.B. für die Ansage (F4), die nur bei EIN geht, ich nicht 2mal diese Funktion schalten muss (erst AUS und dann EIN) um das nächste Mal die Ansage zu hören?

An der STe-PC Version 9.0.0010 (ab 15.5.13) gibt es für Funktionen, die als Umschalter (U) definiert wurden, einen neuen Zusatz. Mit diesem kann festgelegt werden, wie viele Sekunden (0 bis 99) nach einem EIN-Befehl (vom PC) dann automatisch ein AUS-Befehl folgen soll.


Wie kann ich den aktuellen Stand der Loks sehen?

Bei STW2001 und bei STe-PC werden in der oberen Lok-Toolleiste alle verwendeten Loks (laut Lok-Definitionsfenster) dargestellt Unter jedem Lok-Icon wird die aktuelle Geschwindigkeit als Balken und die Richtung (vorwärts=grün, rückwärts=rot) dargestellt.


Wofür sind die drei neuen grünen Quadrate in der unteren Lokleiste bei Stellwerk 2001?

Die 3 grünen Quadrate in der Lokleiste sind Kennungen für drei Standardgeschwindigkeiten (L=langsam, M=mittel, H=hoch). Durch Klick auf diese wechselt die Lok auf die für Sie in der Lokliste eingestellten Werte. Dadurch ist es möglich, daß Loks mit unterschiedlichen Laufeigenschaften gleichartige echte Geschwindigkeiten erhalten. Die Code-Buchstaben (L, M, H) können auch im Automatikbetrieb und in Fahrplänen verwendet werden.


Bleiben die Einträge der Lokleiste beim Wiedereinlesen einer Stellwerk Gleisbild-Datei und/oder einem „Checkpoint" erhalten?

Standardmäßig werden beim Einlesen einer Gleisbild-Datei alle für die Lokleiste vorgesehenen Loks automatisch in die Lokleiste gebracht. Auch nach dem Einlesen eines Checkpoint ist die Lokleiste mit den letzten Einträgen wieder vorhanden.


Wie kann eine Lok aus der Toolbar entfernt werden?

Rufen Sie unter "Datei" und "Erstellen/Verändern Loks" oder über das Lok-ICON während des Ablaufes das Lok-Definitionsfenster auf und entfernen Sie in der Option "Loknummer in Lok-Leiste einfügen ?" das Häkchen. Die Lok-Leiste wird automatisch nach Schließen des Fensters aktualisiert


Bei welchen Systemen kann ich die Sonderfunktionen F1...F28 nicht nutzen?

Beim Arnold-System geht dies grundsätzlich nicht über den PC wegen des Märklin-Interfaces. Allerdings soll dies bei neueren Zentralen von Arnold wieder möglich sein. Sie können in diesen Fall statt "Arnold" dann "Märklin" unter STELLWERK 2001 auswählen.

b. Nach einer schriftlichen Anfrage an die Firma Märklin erhielt ich folgende Antwort: Die Funktionen F1.. F4 können über das Interface nur mit den Zentraleinheiten: 6020 und 6021 angesprochen werden. Bei den Zentraleinheiten 6027 , 6030 sowie Central Control Gleichstrom geht es nicht. Bei den Fällen, die nicht gehen, tritt eine völlige Blockade des Digitalsystems ein, die per PC nicht lösbar ist.

c. LGB MZSII verwendet nur bis 8 Funktionen, das Interface LGB 55060 kann keine höheren Funktionsnummern übertragen..

Bei allen anderen Systemen hängt die Zahl der möglichen Funktionen vom Digitalsystem und den Decodern ab. Stellwerk easy Version 9.0 unterstützt bis zu 28 Funktionen, Stellwerk 2001 Version 12.0 bis zu 16 Funktionen.

Fragen & Antworten zu  Stellwerk easy und Stellwerk 2001

Nachfolgend werden die von STELLWERK-Kunden häufig gestellten Fragen zu verschiedenen Themen mit den Antworten aufgelistet.


 


1. Allgemeines und Windows

2. Symbole / Magnetartikel / Fahrstraßen

3. Toolbar / Tasten / Maus

4. Lokliste / Loks / Funktionen

5. Rückmeldungen

6. Kontaktsteuerung

7. Fahrpläne

8. Systeme Massoth-DiMAX + LGB-MZS

9. System Lenz Digital plus

10. Systeme Uhlenbrock / Fleischmann / Tams / Märklin / Arnold


Lokliste / Loks / Funktionen