Ist Stellwerk easy 9.0 auch unter Windows 10 ablauffähig?

Nach den jetzigen Erkenntnissen ja. Bei einigen Kunden traten Problemne mit den Treibern ihrer USB-COM Umsetzkabel auf. Durch neuere Treiber von denm Hersteller  dieser Kabel/Umsetzer wurde dies von den jeweilgen Kunden behoben. Bei Problemen sollte der Ablauf unter dem Kompatibilitäts-Modus “Windows 7“ verwendet werden.


Kann ich mit Stellwerk easy z.B. eine Lok auch über ein Smartphone steuern?

iell gibt es eine Möglichkeit  über “Phone My PC“ in Verbindung mit einem über Google beziebaren APP für Andoid Smartphones/Systeme.

Weiteres würde hier zu weit führen, man kann mich dazu aber gerne anrufen. Auch über den folgenden Link zu YouTube ist noch etwas zu finden.              https://www.youtube.com/watch?v=K2bUy8Z1L1I&feature=youtube_gdata_player


Gibt es auch eine spanische Version von Stellwerk easy?

Ja, aber (noch) nicht im Rahmen eines vollen Download. Bitte melden Sie sich, dann können Sie auch eine spanische Version und die spanische Dokumentation als PDF-Datei erhalten, die liebenswerter Weise von einem spanischer Kunde ins Spanische übersetzt wurde.


Ich kann die Hilfedatei von Stellwerk easy nicht aufrufen, warum?

Wenn bei Ihnen die Hilfedatei (STe-PCd.chm) von "Stellwerk easy 9.0" (STe-PC.exe) nicht direkt über seinen Menüpunkt "Hilfe Index" oder F1 aufrufbar ist, überprüfen Sie bitte Ihren "Desktop"-Aufruf unter seinen Eigenschaften/Verknüpfung. Dort muss unter "Ausführen in:" der Installationsordner eingetragen sein. Ist kein Eintrag vorhanden, dann tragen Sie unbedingt dort ein:   C:\STe-PC_V9 . Das gleiche gilt für den "Desktop"-Aufruf vom "Fahrplan-Editor" (ST-Edit.exe); bitte auch hier dann den gleichen Ordnernamen  C:\STe-PC_V9 angeben.


Mein neuer Laptop verwendet Windows 8. Kann ich Stellwerk easy verwenden?

Die aktuelle Stellwerk easy Version 9.0 ist unter Windows 7 und auch Windows 8 und Wndows 10 ablauffähig.


Wie kann ich STW2001 unter Windows 7 verwenden? - Es lässt sich nicht installieren.

Sie verwenden dann sicher noch eine STW2001 Version < 12.0. Sie sollten als erstes überlegen auf Stellwerk easy 9.0 umzusteigen oder sonst Ihre jetzige Stellwerk 2001 auf die Version 12.0 “upzugraden“. Mit den dann gemeinsamen Lizenzdaten können Sie auch Stellwerk easy nutzen.


Ich habe jetzt einen neuen PC mit Windows 8 (64Bit-System ) nur mi USB-Anschlüssen und das bisherige Umsetzkabel Profilic-Kabel (USB/COM) funktioniert nicht mehr. Was kann ich tun?

Besorgen Sie sich ein neues Kabel, das auf Basis von FTDI-Chipset im Treiber arbeitet. Einen aktuellen FTDI-Treiber finden Sie unter

         http://www.ftdichip.com/Drivers/VCP.htm


Mit meinem neuen Laptop, der Windows 7 und nur USB-Schnittstellen hat, kann ich über das bisherige Umsetzkabel keinen echten Ablauf durchführen. Was kann ich tun?

Das Problem ist der von Ihnen verwendeter  COM/USB-Treiber, der offensichtlich unter Windows 7 nicht funktioniert. Führen Sie folgendes durch:

1. De-installieren und löschen Sie Ihren bisherigen Treiber.

2. Laden Sie Ihren PC neu.

3. Gehen Sie ins Internet zur Seite: http://www.sinovo.de/download-treiber-330.asp

    Dort finden Sie im Abschnitt "Sitecom cn116 USB2 Com_Adapter"  (für Vista geeignet)  die Datei sitecom_cn116-vista.zip, die einen Treiber enthält, der auch unter Windows 7 funktioniert.

4. "Downloaden" Sie diese Datei, entpacken Sie diese und führen Sie die Installationsroutine "CN-116 Vista Driver Installer.exe" aus.  

Mit diesem Treiber sind verschiedene Kunden sehr zufrieden.


Unter Vista kann ich bei den Lokfenstern den unteren Teil zur Geschwindigkeits-Änderung nicht sehen,  Fehler?

Dies ist eine Einstellungsthema unter Vista oder höheren Windows Versionen.  Passen Sie den Schriftgrad wie folgt an:

Gehen Sie in die Windows "Systemsteuerung" und dort zur "Anzeige". Dort ist dann  der Teil "Schriftgrad anpassen".

Ändern Sie diesen von 120 dpi auf 96 dpi  bzw. Auf 100% und starten Sie den Rechner neu.


Auf welchen Windows Systemen ist STELLWERK 2001 ablauffähig?

STELLWERK 2001 Version 12.0 ist eine 32bit Anwendung, ersellt unter Windows 7. Standardmäßig ist es neben Windows 7 und 8 auch auf Windows 2000, Windows ME, Windows Vista und Windows 98 ablauffähig und getestet.  

Stellwerk 2001 ist es nicht ablauffähig unter Windows 98, Windows 95, Windows 3.1 oder Windows 3.11. Ebenfalls ist es nicht für Linux entwickelt worden.  Für alle Windows Versionen sollten Sie unbedingt das neueste Update >= 12.0.0001 von Stellwerk 2001 einsetzen.


Kann ich STELLWERK 2001 auch für das LGB MZS-Interface oder Programmier-Interface verwenden?

Nein, Sie können aber Stellwerk easy Version 9.0 anstelle von MZS-PC verwenden und so Ihre LGB Interfaces  (55060 bzw. 55045) weiter nutzen.


Welche Übertragungsraten werden von STELLWERK 2001 / Stellwerk easy unterstützt und wo werden sie eingestellt.

STELLWERK 2001 und Stellwerk easy nutzen die Möglichkeiten der Hardware voll aus. Während z.B. mit dem Märklin-Interface nur die Übertragungsrate 2.400 Baud möglich ist, können bei Uhlenbrock und Fleischmann Übertragungsraten bis 19.200 Baud, bei Massoth DiMAX 57.600 Baud, bei MZs von 9.600 Baud und bei Lenz in Abhängigkeit des LI... Übertragungsraten bis 115.200 Baud genutzt werden. Zuerst muss gfs. die gewünschte Übertragungsrate in der Hardware vorgewählt werden (außer beim Märklin 6050/6051) , dann wird im Initialisierungsfenster der entspr. Wert ausgewählt bzw. der fest vorgesehene angezeigt.


Wie viele Farben sollte man beim Ablauf von STELLWERK 2001 unter Windows verwenden?

Der Speicherbedarf für Grafiken (im Arbeitsspeicher) für Windows’95/98/Me/XP/2000 steigt bei "True Color" enorm an. Sie sollten deshalb nur max. "High Color (16bit)" verwenden. Da STELLWERK 2001 max. nur 256 Farben verwendet, kann auch die Einstellung "256 Farben" genutzt werden. Pro Pixel werden bereits bei 256 Farben mindestens 2mal soviel Speicherplätze belegt und dies für 1024 * 768 und noch jeweils mit dem prozentualen Faktor der Gleisbildhöhe bzw. -breite multipliziert.


Wie kann ich ein Gleisbild als Grafik ausdrucken?

Erstellen Sie ein Gleisbild oder lesen Sie ein erstelltes Gleisbild ein. Wählen Sie gfs. noch andere Farben (z.B. weißen statt grauen Hintergrund). Anschließend wählen Sie unter "Datei" und "Speichern als..." den letzten Eintrag Grafikbild-Ausgabe (bmp). Bestimmen Sie einen Dateinamen, er erhält automatisch die Extension .BMP und speichern Sie Ihre Datei. Sie ist dann ohne Steuerungsleisten und in Gesamtgröße auf dem ausgewählten Datenträger und kann mit einem Standard-Grafikprogramm (z.B. PAINT.EXE) bearbeitet und auf Ihrem Systemdrucker ausgedruckt werden.


Beim Laden einer STW2001 Gleisbilddatei kommt der Fehler "Index außerhalb des gültigen Bereichs (9) beim Einlesen..." Was kann ich tun?

Meist deutet dieser Fehler auf einen falschen Initialisierungs-Parameterwert hin. Überprüfen Sie, ob nicht mehrere Gleisbilder übereinander geladen werden sollen. Beenden Sie STELLWERK 2001 und laden Sie die Datei als erste. Verändern Sie evtl. die Maximalwerte im Initialisierungsfenster. Unter Umständen sind die Werte auch nur über die einzulesende Datei zu ändern. (Dateiaufbau siehe Beschreibung unter 20.4). Evtl. ist dem Autor die Datei zu senden, um die echte Ursache festzustellen.

Oft werden Gleissymbole (gerade oder schräg) aus zu vielen kleinen Stücken zusammengebaut. Denken Sie daran, daß Sie ein langen Gleis ruhig über Weichen oder Kontakte legen können; nach "Neuzeichnen" sind die überschriebenen Teile wieder sichtbar. Weiterhin könnte die Anzahl der Symbole dadurch sehr groß geworden sein, daß ein gleiches Gleisbild zweimal übereinander geladen wurde. Bitte vermeiden Sie dies.


Wie kann man mir helfen, wenn ich Probleme mit STELLWERK 2001 oder mit Stellwerk easy  habe?

Voraussetzung ist eine Absendung der Rückmeldung an den Autor; das Formular liegt dem Produkt bei. Dadurch werden Sie registriert und werden über evtl. Updates informiert. Weiterhin kann der Autor direkt angesprochen werden per Brief, Fax, Email oder auch telefonisch, aber bitte nur in der Zeit von 9:30 Uhr bis 20:00 Uhr. In der Regel wird er erreichbar sein. Wichtig bei Problemen ist, dass folgende Informationen bereit stehen:

Aktuelle Informationen der Initialisierungsdaten,

Aktuelle SW-Version von STW2001 oder STe-PC (unter Hilfe/Info z.B. STW2001 = 11.00.1009, STe-PC= 7.0.0001),

Angaben über PC-Komponenten (PC-Typ, Windows-Version),

Hardware vom Digitalsystem mit SW-Version, z.B. Arnold, Märklin, Uhlenbrock Intellibox / Fleischmann Twin-Center, Lenz, DiMAX, MZS.

Falls ernsthafte Programmfehler vorliegen, so wird auch Ihnen schnellstmöglich eine Bereinigung versprochen.


Wie kann ich die Trace-Dateien lesen?

Es gibt drei Trace-Testdateien, die über das Initialisierungsfenster aktiviert werden können:

    Ein/Ausgabe-Trace:     STW2001 =  STWINOUT.DAT        STe-PC = STe-PC_INOUTDAT

    Fehler-Trace:                  STW2001 = STWERROR.DAT        STe-PC = STe-PC_ERROR.DAT

    Fahrplan-Trace:             STW2001 = STWTRACE.DAT        STe-PC = STe-PC_TRACE.DAT  (nur bei Fahrplan-Steuerung)

Alle Dateien werden gfs. in ihrem STW2001 Ordner erstellt und beim nächsten Start ohne Rückfrage überschrieben.

Die ERROR-Datei mit Ablauf-Fehlermeldungen ist leicht lesbar über einen Editor (z.B.WordPad oder Editor)

Ebenso können Sie auch die TRACE-Datei, die alle durchgeführten Fahrplanbefehle in Klartext enthält, leicht lesen. Weiterhin werden die echten Sprungziele und Variablenwerte gezeigt

Die INOUT-Datei zeigt jeden Befehl, der über die Schnittstelle gesendet oder empfangen wurde. Diese Datei ist Systemabhängig und zeigt die Befehle des entspr. Digital-Systems. z.B. L-In = Lenz Eingabebefehl, L-Out = Lenz Ausgabebefehl  die Zeit wird in Sekunden nach Mitternacht aufgeführt. Der Befehl steht unter Cmd: und die Parameter unter 1: bis max 16:.Der letzte Eintrag ist bei Lenz dabei das sog. XOR-Byte. Die Liste ist nur mit guten Kenntnissen der Befehlsstruktur und der Befehlsliste des jeweiligen Herstellers lesbar und dient dem Entwickler zur Diagnose schwerer Fehler.


Fragen & Antworten zu  Stellwerk easy (und Stellwerk 2001)

Nachfolgend werden die von STELLWERK-Kunden häufig gestellten Fragen zu verschiedenen Themen mit den Antworten aufgelistet.


 


1. Allgemeines und Windows

2. Symbole / Magnetartikel / Fahrstraßen

3. Toolbar / Tasten / Maus

4. Lokleiste / Loks / Funktionen

5. Rückmeldungen

6. Kontaktsteuerung

7. Fahrpläne

8. Systeme Massoth-DiMAX + LGB-MZS

9. System Lenz Digital plus

10. Systeme Uhlenbrock / Fleischmann / Tams / Märklin / Arnold


Allgemeines und Windows